Telefonische Beratung: 0203 98418133 B2B Werbeadressen

Adress-Discounter.de > magazin > beispiele direktmarketing

Beispiele für Direktmarketingaktionen von Kunden

Diese Kundenbeispiele zeigen, wie Direktmarketing an verschiedene Zielgruppen aussehen kann. Alle Kunden haben Firmenadressen bei uns gekauft.

 :

Direktmarketingaktion an Bestatter erreicht Point of even break nicht

Geschrieben am 24.01.2018

 

Unser Kunde betreibt eine Kerzenmanufaktur in Thüringen. Zu seiner Produktpalette gehören neben Kerzen aller Art auch Grablichter. Er vertreibt sein Sortiment hauptsächlich über einen eigenen Onlineshop. Jeden Samstag hat er zusätzlich sein Ladengeschäft geöffnet. Besonders beliebt sind hier die Kerzen, die als 2. Wahl deklariert wurden. Da der Konkurrenzdruck durch billige Importware in den letzten Jahren ständig gestiegen ist, sucht Herr M. nach neuen Absatzmärkten. Da er einen Bestatter im Ort als Stammkunden gewinnen konnte, weiß er, dass hier großer Bedarf an Grablichtern besteht. Er erwägt einen Werbebrief an Bestattungsunternehmen in Deutschland.
[weiterlesen]

Hochzeitsplaner als Partner geworben

Geschrieben am 27.02.2018

 

Unsere Kundin, Nadja L. aus Berlin, hat sich mit ihrem eigenen Blumengeschäft einen Lebenstraum erfüllt. Leider ist die Wertschätzung für den Beruf des Floristen nicht sehr hoch. Vor allem, seit Blumen beim Discounter erhältlich sind, hat sich die geschäftliche Situation deutlich verschlechtert. Frau L. verdient vor allem an Blumengestecken, die sie für Hochzeiten und Firmenevents zusammenstellt. Sie möchte deshalb den Geschäftsbereich Hochzeit ausbauen.

Mit einer Direktmarketingaktion möchte sie alle Hochzeitsplaner im Umkreis von 50 km um Berlin kontaktieren. Sie möchte dort ihren Service vorstellen und sucht Partnerunternehmen, die ihre Erfahrung als Floristin zu schätzen wissen.
[weiterlesen]