Telefonische Beratung: 0203 98418133 B2B Werbeadressen

Adress-Discounter.de > Direktmarketing Blog > Direktmarketing

 

Anzeige

Werbung mit der Dialogpost

      

Geschrieben von am
Tags: Direktmarketing

 

Werbung mit der DialogpostKlassische Post ist in unserer schnelllebigen Zeit beinahe in Vergessenheit geraten. Dabei bleibt solche Post wesentlich besser im Gedächnis, als beispielsweise eine e-Mail. Mailings mit der klassischen Briefpost bieten immer noch die Möglichkeit, den Kunden auch durch die Faszination eines hochwertigen, attraktiven Druckprodukts von der Qualität der eigenen Produkte und Dienstleistungen zu überzeugen. Die Deutsche Post hat zum 1. Januar die bisherige Infopost eingestellt und dafür die neue Dialogpost eingeführt. Mit der neuen Dialogpost und den Firmenadressen von Adress-Discounter.de lassen sich zielgruppengenaue Mailing-Aktionen realisieren, die zur Gewinnung von Neukunden führen. Die von Adress-Discounter gelieferten Adressdaten lassen sich unkompliziert mit modernen Textverarbeitungsprogrammen weiterverarbeiten. So ist das Erstellen von Serienbriefen möglich, die dann mit der neuen Dialogpost versendet werden können. Voraussetzung für den Versand mit der neuen DIalogpost ist, dass alle Sendungen Inhaltsgleich sein müssen. Verkaufsprodukte dürfen leider mit der Dialogpost nicht versendet werden. Davon sind lediglich Bücher, Zeitschriften,Zeitungen und Broschüren ausgenommen.
 

Die neue Dialogpost im Überblick

Die folgende Auflistung bietet einen groben Überblick über die neue Dialogpost.

Anzeige

 

Inhaltsgleichheit der Dialogpost

Die Sendungen müssen identisch sein in Hinblick auf:
  • Anzahl und Beschaffenheit der Schriftstücke und Beilagen
  • Gestaltung, Format, Umhüllung
  • Wert und Anzahl der Briefwertzeichen/Briefmarken

Verschieden sein dürfen:

  • Der Empfänger inklusive Anschrift und Anrede
  • Codier- und Steuerungszeichen (sowie Pflichtangaben nach dem BDSG)
  • Zusatzinformationen zum Absender (Ansprechpartner, Ort, Datum, Telefon, Niederlassungen, Kontobezeichnungen)
  • 10 unterschiedliche Ordnungsbezeichnungen (Nummern, Zeichen, Buchstaben – keine Wörter)
  • Unterschrift

Unterschiede zwischen Dialogpost und Infopost

  • Wechsel von 4 auf 2 Formate
  • Wechsel von grammgenauer Abrechnung auf 7 Gewichtsstufen
  • Wegfall der Mengenstaffel bei Vorsortierrabatten
  • verpflichtende Ankündigung ab 50.000 Sendungen
  • Wegfall Einlieferungstage Montag und Samstag
  • Wegfall Mindestmenge 50 Sendungen für den Leitbereich
  • Reduzierung der Sendungsmenge für Leitregion auf 200 Sendungen